Linde FreezAR

Aufgabe

In diesem Projekt ging es darum, dass dem Endkunden die Möglichkeit gegeben werden sollte sich ein Bild von Schockfrostern im Industriemaßstab zu machen, und zwar nicht bei Linde vor Ort sondern in der späteren realen Umgebung. Dies sollte dazu Beitragen potentielle Probleme bezüglich Platz, Verkabelung und Zu-und Abläufe von Gasen und Flüssigkeiten schnell zu identifizieren um darauf rechtzeitig entsprechend zu reagieren. Zusätzlich sollten die Funktionen und Abläufe der Maschinen ansprechend animiert werden.

  • Aufbereitung eines CAD Exports mit exakten Maßen
  • Hinzufügen von Animationen
  • Konzipierung Realisierung einer UX Lösung zum Anzeigen von Kollisionen mit realen Hindernissen
  • Appentwicklung für iOS Tablets
    • Tutorialanimation zum Positionieren und Scannen der Image Targets
    • AR-Modus:
      • Rotate-Translate Gesten, Maßstabfaktoren
      • Animationen: Fließband, Schütteln, Gasverteilung, Gefrieren mit Partikelsystemen, Beispiel Pizza, Beispiel Käsewürfel
    • VR-Modus (Camera-Freeze)

 

Technologien

  • Apple ARKit
  • Unity 2017
  • Vuforia SDK (Extended Tracking)
  • Blender 3D

 

Partner

  • Linde (UI und 3D Model)

 

Update (Iteration II)

Mit der Veröffentlichung von Apple ARKit, wurde eine zweite Version erstellt, die auf Marker-Tracking verzichtet und eine stabile und maßstabsgetreue Positionierung der Maschine erlaubt.